13. Fastentag - Was ist Hepafast eigentlich?

Gestern Abend habe ich nur Magerquark mit Hepafast gegessen und auf das Gemüse verzichtet. Es war mir einfach zu viel. Beim Magerquark sind 250 g erlaubt, das macht wirklich satt.

Ich wollte euch noch etwas zum Leberfasten schreiben:

Momentan mache ich das 2wöchige Leberfasten (nach Dr. Worm). Dabei geht es um den Abbau von Leberfett (bei einer nicht-alkoholischen Fettleber), dadurch werden - laienhaft ausgedrückt - der Stoffwechsel und der Insulinspiegel verbessert. Ich esse zur Zeit keine Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot, gar kein Obst und kein Zucker. Alkohol ist strikt verboten (das ist wahrscheinlich sowieso bei jeder Fastenkur), Kaffee darf man dagegen trinken, was mir das ganze sehr erleichtert.

Am 13. Fastentag kann ich sagen, dass ich mich sehr wohl fühle, irgendwie leichter und gerade um den Bauch herum schlanker, obwohl ich nicht viele Kilos abgenommen habe. Man bekommt durch die 2 Gemüseportionen zusätzlich zu den 3 Fastendrinks pro Tag genug zu essen. Wichtig ist - wie bei jeder Fastenkur - viel Wasser oder Kräutertees zu trinken.

Gestern wurde mir Blut abgenommen. Ich bin echt gespannt, wie meine Blutwerte sind. Ob sie sich verbessert haben?

18.3.14 09:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen